cycling4fans REGISTER | KALENDER | USER | TEAM | SUCHE | FAQ | START

Cycling4Fans - Forum » Radsport » Die Profi-Szene » Weltmeisterschaft 2011 Kopenhagen - Straßenrennen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (11): « erste ... « vorherige 7 8 9 10 [11]
Zum Ende der Seite springen Weltmeisterschaft 2011 Kopenhagen - Straßenrennen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
26.09.2011 19:24

DjHans
Danke Jan!

images/avatars/avatar-3818.jpg

Dabei seit: 02.03.2006
Fan von: Ulle, Hilde, Gibo, Fabü

OFFLINE
SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Ist schon okay, wenn es mal einen Sprinterkurs gibt. Paris-Tours ist auch ein Sprinterkurs und es endet nicht immer im Massensprint. Ebenso die Cyclassics.

Ich finde es eher mal gut, dass es nicht die Standard WM gab, die da heißt 1-2 Hügel von 100-200 Höhenmeter pro Runde und sich dann immer nur die Frage stellt, ob es nun ein bergfester Sprinter (Zabel, Freire, Hushovd oder früher durchaus auch Boonen, zumindest was Hügel angeht) oder Bettini wird.

Für Fahrer der Marke Bettini oder heute Gilbert gibt es doch fast jedes Jahr die Chance. Die echten Sprinter haben eher wenige.

Es wäre allerdings mal an der Zeit für einen Kurs, den auch Bergfahrer gewinnen können. Anstatt 15 Runden gibt es dann halt mal nur 5-7 Runden, dafür aber immer ein echter Berg mit drin mit mindestens 500 Höhenmeter. Warum sollte nicht auch mal ein Contador oder Schleck Weltmeister werden können? Warum muss es immer ein Hügelfahrer sein? Woher stammt die Begründung ein Weltmeister müsse alles können und deshalb müsse der Kurs hügelig sein? Wenn dann müsste der Kurs alles beinhalten. Von einem Hochgebirgsanstieg über Kopfsteinpflaster hin zu kurzen Rampen und längeren Flachstücke im Wind. Dann kann man allerdings keine kurzen Runden machen...

Schade, dass es in Deutschland so schnell keine WM mehr geben wird, ich würde gerne eine WM in Freiburg mit Ziel auf dem Schauinsland sehen... 6 Runden à 40-45km und jeweils 900-1000 Höhenmeter und dann am Ende eine Bergankunft oben am Gipfel. Die Strecke wäre so kurz, dass man auch noch genügend Fans an der Strecke hätte, was die WM sicherlich auch besonders macht und sich von anderen Rennen im Radsportjahr abhebt.




__________________
Danke Jan, für die tollen Jahre. Du bist der "Tourgott"!
--------
Vive le Tour!
ANTWORTEN        ZITIEREN     
26.09.2011 22:24

raser
Weltmeister

Dabei seit: 29.10.2006
Fan von: Paolo Bettini, Mario Cipollini, Riccardo Ricco, Davide Rebellin

OFFLINE
SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Ein schöner Bericht der ARD zum WM-Rennen und - man höre und staune - OHNE das böse D-Wort!




__________________
La passione non ha eta. - D.R.
ANTWORTEN        ZITIEREN     
27.09.2011 10:12

Windkante
108

images/avatars/avatar-4718.jpg

Dabei seit: 14.01.2002

OFFLINE
SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

endlich werden hier mal die wirklich wichtigen und sinnvollen Verbesserungsvorschläge gebracht ... beifall

Zitat:
Original von Cyclish
Oder wir führen jetzt noch mehr Weltmeisterschaften ein:
- Windkanten-WM

eine eigene WM fände ich schon ganz schick ... So long and thanks for the fish!




__________________
"Ich habe mit dem Bordcomputer gesprochen" "Und?" "Er haßt mich"
ANTWORTEN        ZITIEREN     
27.09.2011 21:42

yeti
Legende der Landstrasse

Dabei seit: 24.02.2002
Herkunft: Johanneskirchen
Fan von: FDJ, AG2R, Lotto, Finnland, Norwegen, Kombi, Skispringen

OFFLINE
WWW |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen
ANTWORTEN        ZITIEREN     
Seiten (11): « erste ... « vorherige 7 8 9 10 [11] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Cycling4Fans - Forum » Radsport » Die Profi-Szene » Weltmeisterschaft 2011 Kopenhagen - Straßenrennen

ImpressumDatenschutzerklärung

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

 
Cycling4Fans-Forum