cycling4fans REGISTER | KALENDER | USER | TEAM | SUCHE | FAQ | START

Cycling4Fans - Forum » Off Topic » Sofa Lounge » der offizielle fernseh thread » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (462): « erste ... « vorherige 458 459 460 461 [462]
Zum Ende der Seite springen der offizielle fernseh thread
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
17.07.2020 22:05

Carapaz
Hälgenizer

images/avatars/avatar-4936.jpeg

Dabei seit: 03.06.2019
Fan von: Hälge

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen
Daumen runter!

High Town

Nach 5 von 6 Teilen kommt man dem Motiv hoffentlich im sechsten Teil auf die Sprünge. Die ganze Serie wirkt wie eine Dauerschleife von Whisky in the jar.

edit: Es gibt 8 Teile. good night


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Carapaz: 17.07.2020 22:09.

ANTWORTEN        ZITIEREN     
20.07.2020 21:21

Carapaz
Hälgenizer

images/avatars/avatar-4936.jpeg

Dabei seit: 03.06.2019
Fan von: Hälge

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Jetzt mal etwas Positives!

"White House Farm" war echt ein Lichtblick.

Ein echtes Verbrechen, das sehr gut in Szene gesetzt wurde, ohne pornografische Darstellungen von Opfern. Besonders die Szene, als der Polizist die getöteten Kinder entdeckte, war sehr berührend und ergreifend, man ahnte was der Polizist gleich entdecken wird. Unbeschreiblich.

:spoiler:
Der Täter wurde wegen 5 fachen Mordes eingesperrt und nur durch Indizien und der Zeugenaussage seiner Geliebten überführt. Das Urteil der Geschworenen viel nicht einstimmig sondern als Mehrheitsurteil.

Er sitzt immer noch ein.


ANTWORTEN        ZITIEREN     
31.07.2020 23:51

ogkempf
Tippspielweltmeister

images/avatars/avatar-4692.jpg

Dabei seit: 29.12.2001
Herkunft: Rotterdam
Fan von: Studenten

OFFLINE
   EMAIL |  WWW |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ogkempf

Zitat:
Original von ogkempf
The End of the F***ing World 3,5/5
Beginnt super, bizar, trocken witzig und doch irgendwie tragisch. Das tragische Element nimmt dann im Laufe der Serie immer mehr den Platz des Humors ein. Und so verflacht die Show mehr und mehr.
Die sehr guten Reviews teile ich - von der ersten Folge abgesehen - nicht.


The End of the F***ing World S02 2,5/5
Der Anfang war ganz schlimm. Alle Figuren gucken die gesamte Serie genau so gelangweilt wie ich vor dem TV. Nur mein autistischer Drang etwas Begonnenes zu beenden hat mich irgendwie - und gerade so - von Minute zu Minute voran getrieben.
Zur Mitte kommt dann wenigstens ein klein wenig interessante Handlung und Spannung. Zum Ende ist beides wieder weg.
Schauspielerisch ist es ganz interessant, denn obwohl die beiden Hauptdarsteller immer gelangweilt und innerlicht verwest gucken muessen, schafft Lawther es mit minimalen Gesichtsausdruecken seiner Figur doch Leben ein zu hauchen. Alyssa ist so kalt wie mein Lidl Tiefkuehllachs.
Die Bilder sind ziemlich grossartig. Trotzdem beschlich mich das Gefuehl, dass die Serie mir Tiefe vorgaukeln will, die sie gar nicht hat.


Jörg Ludewig




__________________
Radsport ist Scheiße - und nichts wird besser!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von ogkempf: 31.07.2020 23:52.

ANTWORTEN        ZITIEREN     
11.08.2020 21:17

ogkempf
Tippspielweltmeister

images/avatars/avatar-4692.jpg

Dabei seit: 29.12.2001
Herkunft: Rotterdam
Fan von: Studenten

OFFLINE
   EMAIL |  WWW |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ogkempf
Zitat:
Original von ogkempf
Dark 4,5/5
Okay, das Ding reiht sich problemlos in die deutschen Top 3 Serien aller Zeiten ein. Bedrueckend und beeindruckend. Es beginnt wahnsinnig spannend und dunkel und weckt den Eindruck eine Horror Serie zu sein. Nach ein oder zwei Folgen schwindet der Horror aber komplett und macht Platz fuer Mystery und Drama. Das geht kurz kurz und fuehrt dann doch zu einem Haenger, der allerdings recht schnell auch wieder behoben wird. Etwas spaeter haengt es erneut, aber das Finale ist wieder absolut grossartig.
Die Haenger entstehen meiner Meinung nach, weil man mit der Serie zu viel wollte. Die Show spielt in 3 Zeiten und auf wikipedia sind 32 mehr oder wichtige Personen vermerkt, die zu einem grossen teil in den verschiedenen Zeiten in voellig verschiedenem Alter auftauchen. Die meisten Personen sind irgendwie miteinander verbunden.
Ohne die wikipedia Seite mit der Auflistung und Kurzbeschreibung dieser Personen waere ich wohl gar nicht durch gekommen - und selbst mit ihr war es beim Gucken teilweise eine enorme Aufgabe die Verstrickungen zusammen zu puzzeln.
Das ist aber auch der einzige, teils leider schwerwiegende Nachteil. Ansonsten wirklich top, sehr undeutsch in Szene gesetzt, zum groessten Teil sehr gute schauspielerische Leistungen (wenn auch nicht sehr variabel...), gute, stimmige Musik und viel Liebe zum Detail!
Ich werde diese Woche gleich mal probieren meine Schueler mit der ersten Folge anzufixen...


Dark S02 - 4/5
Schubladentechnisch kann man es sich bei Staffel 2 einfacher machen. Es ist ein Mystery Drama.
Ansonsten liegt es absolut nicht an der Serie, dass ich "nur" 4/5 gebe. Es liegt an mir. Ich bin zu doof fuer diese Show. Meine Probleme der ersten Staffel setzen sich fort und werden teils noch vergroessert, da ich nach zwei Jahren Pause komplett aus der handlung raus war.
Trotzdem will man - oder zumindest ich - den Teil, den man versteht, unbedingt weiter sehen.


Dark S03 - 2,5/5
Ich habe 80% der Zeit 85% der Handlung nicht verstanden. Es war zweifellos ganz grossartige - und das meine ich sogar ernst - aber nach mehr als einem Jahr Pause und bei der Komplexitaet der Materie kam ich einfach nicht mehr mit.
Die Serie wird ueberall mit Lob ueberschuettet. Ich kann mir schwer vorstellen, dass all die Verfasser so viel verstanden haben wie sie behaupten...oder ich bin doch ein gutes Stueck bloeder als ich dachte. Dann gebe ich nur 1,5/5...weil die Serie meine Eitelkeit verletzt hat! großes Grinsen

Fear City - New York vs. The Mafia 3,5/5
Ordentliche Dokumentation, aus allen Richtungen beleuchtet...und natuerlich taucht der Trump-Name wieder einige Male auf....




Was ist mir Atypical passiert? Das war in den letzten 3 Jahren meine Abendsserie im Urlaub...


Norsemen S01, S02 und S03 - 3,75/5
Viking meets Monty Python, das funktioniert am Anfang echt super. Vor allem die Projektion der heutigen Probleme und Ansichten auf die Wikinger fand ich hilarisch. Aber irgendwann nutzt sich das ein wenig ab und es wird teilweise ernster, was dem Ton der Serie mMn ein wenig schadet.
Insgesamt aber gute Unterhaltung.




__________________
Radsport ist Scheiße - und nichts wird besser!
ANTWORTEN        ZITIEREN     
06.09.2020 23:33

ogkempf
Tippspielweltmeister

images/avatars/avatar-4692.jpg

Dabei seit: 29.12.2001
Herkunft: Rotterdam
Fan von: Studenten

OFFLINE
   EMAIL |  WWW |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ogkempf
Zitat:
Original von ogkempf
The Rain - 3,5/5
Wieder genau mein Genre: Alles muss tot!
Wieder eine ziemlich mittelmaessige Umsetzung. Teilweise im Stile der neueren The Walking Dead Staffeln; "Ich habe die Apokalypse 7 Jahre ueberlebt, aber jetzt ist es Zeit einen wirklich unfassbar daemlichen Noobtod zu sterben." Oder die Sekte, die sich selbst auffrisst. Und die trotz Menschenmangels auf Gottes Erde auf diese Art schon Jahre froehlich ueberlebt hat. Also ganz viele Momente zum Hirn abtoeten.
Ansonsten schauspielerisch und von den Bildern her sehr okay. Das Daenisch ist natyerlich wieder etwas anstrengend, vor allem da die Abende wieder deutlich laenger werden...


The Rain S02 - 3,25/5
Ungefaehr wie Staffel 1. Klischeeueberladen, teilweise ziemlich bloede aber von der Grundstory her genau mein Ding.


The Rain S03 - 3,25/5
Ich wundere mich gerade darueber, dass in Staffel 1 (und2?) scheinbar daenisch gesprochen wurde. Das wurde tatsaechlich synchronisiert...und mir ist das nicht aufgefallen. Staerker noch...ich habe mich oftmals ueber das schlechte Englisch einiger Schauspieler gewundert. Ich vermute sie haben ihre Parts alle selbst eingesprochen.
Wer das Genre nicht mag, sollte ganz tunlichst die Finger von The Rain lassen. Man muss schon wirklich ein Liebhaber sein, um hierfuer noch 3,25 Punkte zu geben. Denn eigentlich ist es ziemlich stumpfsinning.




__________________
Radsport ist Scheiße - und nichts wird besser!
ANTWORTEN        ZITIEREN     
17.09.2020 23:33

ogkempf
Tippspielweltmeister

images/avatars/avatar-4692.jpg

Dabei seit: 29.12.2001
Herkunft: Rotterdam
Fan von: Studenten

OFFLINE
   EMAIL |  WWW |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Away 4,25/5
Die Rezensionen sind nicht so dolle, zu Unrecht, wie ich finde. Der Anfang ist ein wenig oede. Es ist danach auch nicht so, dass die Show wirklich Fahrt aufnimmt. Trotzdem fesselte sie mich mehr und mehr ans TV Geraet. Mehr als eine Folge habe ich eigentlich nie geschafft, dafuer war das Tempo zu gering. Trotzdem habe ich mich jeden Abend enorm auf eine neue Folge gefreut. Das kulminierte in der grossartigen Schlussfolge!
Die Story ist gut, die Bilder und Schauspieler ebenfalls. Besonder toll fand ich Mark Ivanir und Talitha Bateman.

Darf gerne noch eine weitere Staffel geben!




__________________
Radsport ist Scheiße - und nichts wird besser!
ANTWORTEN        ZITIEREN     
05.10.2020 17:35

Carapaz
Hälgenizer

images/avatars/avatar-4936.jpeg

Dabei seit: 03.06.2019
Fan von: Hälge

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Interrogation - follow the evidence

Dramaturgisch die volle Nullnummer. Weniger geht nicht.


ANTWORTEN        ZITIEREN     
05.10.2020 18:15

Carapaz
Hälgenizer

images/avatars/avatar-4936.jpeg

Dabei seit: 03.06.2019
Fan von: Hälge

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

White Wall

Laut aftonbladet langweiliger, als Farbe beim Trocknen zusehen.


ANTWORTEN        ZITIEREN     
15.10.2020 07:18

ogkempf
Tippspielweltmeister

images/avatars/avatar-4692.jpg

Dabei seit: 29.12.2001
Herkunft: Rotterdam
Fan von: Studenten

OFFLINE
   EMAIL |  WWW |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen
geschockt

Dexter returns!




__________________
Radsport ist Scheiße - und nichts wird besser!
ANTWORTEN        ZITIEREN     
17.10.2020 09:40

ogkempf
Tippspielweltmeister

images/avatars/avatar-4692.jpg

Dabei seit: 29.12.2001
Herkunft: Rotterdam
Fan von: Studenten

OFFLINE
   EMAIL |  WWW |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ogkempf
iZombie S01 - 4/5
Beginnt gut, wird dann ein wenig oede im Case of the Week Modus, wobei die grosse Story im Hintergrund weiterbrodelt. Zum Ende hin kommt die grosse Story dann richtig frei und wird es absolut gut. Insgesamt ziemlich gute Unterhaltung, ohne irgendwie pretentioes zu sein; recht witzig, schnell und fuer eine Comicverfilmung eher undramatisch.

iZombie S02 - 3,5/5
Die Story wird ein bisschen bloed. das tut der Serie insgesamt und wenig ueberraschend nicht besonders gut. Im Gegensatz zur Hauptdarstellerin, die in der Drehpause wohl ein oder zwei Kilo verloren hatte und somit zum lekkersten Zombie der Filmgeschichte wird. Hach, da fall ich glatt in Ohnmacht

iZombie S03 - 3,75
Insgesamt in etwa so wie immer. Anfangs ziemlich oede und im laufe der Staffel wird immer mehr von Case of the Week zur grossen Hintergrundstory gewechselt. Und das tut der Serie erneut gut.

iZombie S04 - 4,0
Eigentlich ist alles nicht so pralle. Aber durchschnittliche Bilder, durchschnittliche Schauspieler (mit Ausnahme von Rose McIver) ziemlich beknackte Grundstory, voellig unglaubwuerdige Charaktere und Logikpannen koennen die vierte Staffel nicht zum Entgleisen bringen.
Und ich weiss nicht so recht warum mich die Serie so unterhalten hat. Witz hat sie, teilweise ist sie gar richtig komisch. Das Tempo ist auch gut. Und McIver ist auch noch immer recht niedlich fuer eine Untote.


iZombie S05 - 4,0
Eigentlich das gleiche wie S04. Das war die letzte Staffel, prima Ende.



Zitat:
Original von ogkempf
The 100 S05 - 3,5/5
Endlich haben sie es geschafft ungefaehr 798 Nebencharaktere wegzumorgen. Um ein bisschen Ordnung in das LotR/GoT/PotA Crossover zu bekommen. Spannende Ausgangspoition. Isolation fuer viele Jahre.
Aber was soll's - die ganzen Jahre Isolation ueberspringen wird einfach. Plopp! 6 Jahre weiter, alle sehen gleich aus und was ist das? Uh, ein Raumschiff mit 799 neuen Nebencharakteren! Hurra!
Natuerlich muessen auch alle Charaktere in bester WWF Manier im Folgentakt von Gut zu Boese und wieder zurueck wechseln.
Es ist fast schon tragisch, dass die grundliegende Basisstory ziemlich cool ist (alles geht kaputt, genau mein Genre). Und trotz des ganzen oben genannten Bloedsinns ist die Geschichte kurzweilig erzaehlt. Man moechte oefters mal mit dem Gesicht in einen Stacheldrahtzaun laufen vor Logikschmerz, aber Langeweile kommt nicht auf.

The 100 S06 - 1,5/5
Stacheldraht. Man gebe mir Stacheldraht.
Wir finden eine uns unbekannte Menschensiedlung auf einem Planeten. Sie leben friedlich in einem Paradies beisammen. Aber was ist das? Das Paradies hat auch eine dunkle Seite? Eigentlich sind diese Menschen vor allem - und das kommt wirklich totaaal ueberraschend - gemeine Luegner und nebenbei Mordmaschinen. Schnell, wir brennen alles platt. Wieder.
Geschichte: uebel
Dialoge: uebel
Schauspieler: ziemlich maessig
Produktion: aufwendig
Obwohl die Story erneut schnell und kurzweilig erzaehlt wird, war mit todlangweilig. Aus autistischen oder masochistischen Neigungen habe ich es doch bis zum Ende durchgehalten, aber vor der letzten halben Folge habe ich eine Woche Pause gehalten.
Und die naechste Staffel wurde schon mit einem Cliffhanger eingeleitet...



The 100 S07 - 3,5/5
Wir haben es hinter uns. Und dazu haben wir es noch recht ertraeglich abgeschlossen. Der große Vorteil der letzten Staffel war, dass sie auf ein Ende hingearbeitet hat. Und das war sogar ziemlich gut!
Ansonsten kann man eigentlich Alles von der letzten Staffel copypasten:
Geschichte: uebel
Dialoge: uebel
Schauspieler: ziemlich maessig
Produktion: aufwendig


Cobra Kai - 4,25/5
Überraschend gut. Witzig, liebenswerte Figuren, die Geschichte ist ganz okay - und alles natuerlich mit einem dicken Augenzwinkern zu den 80er Jahren. Hat Spass gemacht!

Cobra Kai S02 - 3,75/5
Weniger witzig und es driftet ein wenig ab in West Side Story. Ohne Musik und Tanz, aber mit Karate. Was die Sache nur bedingt besser macht. Vor allem weil die Kampfszenen auch nicht immer aussehen, als wuerde da jemand tatsaechlich Karate beherrschen.




__________________
Radsport ist Scheiße - und nichts wird besser!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von ogkempf: 17.10.2020 09:40.

ANTWORTEN        ZITIEREN     
18.10.2020 19:28

KuT
Finisseur

images/avatars/avatar-4174.jpg

Dabei seit: 26.10.2007
Herkunft: Dresden
Fan von: SKI

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Heute 20.15 h "Spy Game" auf Arte.

Redford und Pitt in schönen altersgemäßen Rollen.
Minimaler Kitschfaktor, aber meiner Meinung nach ein unterschätzter Film mit hübschem Soundtrack.


ANTWORTEN        ZITIEREN     
Seiten (462): « erste ... « vorherige 458 459 460 461 [462] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Cycling4Fans - Forum » Off Topic » Sofa Lounge » der offizielle fernseh thread

ImpressumDatenschutzerklärung

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

 
Cycling4Fans-Forum