cycling4fans REGISTER | KALENDER | USER | TEAM | SUCHE | FAQ | START

Cycling4Fans - Forum » Radsport » Die Profi-Szene » Tony Martin Jubelthread » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (31): « erste ... « vorherige 9 10 11 12 [13] 14 15 16 17 nächste » ... letzte »
Zum Ende der Seite springen Tony Martin Jubelthread
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
16.07.2011 01:29

Ocaña
Das Schießen bleibt Alfa und Omega in Biathlon

images/avatars/avatar-4929.jpg

Dabei seit: 14.05.2006
Fan von: Guillaume Martin

OFFLINE
SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ThunderBlaze
Zitat:
Original von Ocaña
Als weitere Interessenten werden RadioShack und Astana genannt.

Sollte das nicht die letzte Saison von RadioShack werden?


Nein. Da geht es weiter.




__________________
"You can easily tell a Northener: he/she feels guilty doing nothing. Even doing nothing for them is programmed, labeled, and has to be learned using some Yoga instructor."
ANTWORTEN        ZITIEREN     
16.07.2011 01:44

ThunderBlaze
Tour-Sieger

images/avatars/avatar-4774.jpg

Dabei seit: 19.04.2005
Herkunft: Dresden
Fan von: Philippe Gilbert, Française des Jeux

OFFLINE
   EMAIL |  WWW |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Achso danke...


ANTWORTEN        ZITIEREN     
23.07.2011 02:23

kirchen93
Routinier

Dabei seit: 08.07.2009
Fan von: alle Columbia-Fahrer, G.E. Larsson

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Ich denke spätestens nach den Leistungen bei dieser Tour kann man sagen, dass Martin kein Mann fürs Hochgebirge und schon gar nicht für eine 3-wöchige Landesrundfahrt ist. Für die schlechten Ergebnisse gibt es diesmal auch keine Ausreden: Der Formaufbau hat diesmal perfekt gepasst, die Arbeit für Cavendish hielt sich in Grenzen und von einem schlechten Tag kann nicht die Rede sein, dann wären es nämlich mindestens 5 oder 6 davon.
Heißt für die Zukunft: Martin sollte sich auf einwöchige, zeitfahrlastige Rundfahrten (Paris-Nizza, Eneco, evtl. noch Baskenland, Bayern/Kalifornien) konzentrieren, denn die kann er allesamt gewinnen. Und das ist doch wirklich einiges für einen deutschen Fahrer. Jedes Jahr auf die Tour zu fokussieren und dort - abgesehen vom Zeitfahren - total abzukacken, macht nun wirklich keinen Sinn.


ANTWORTEN        ZITIEREN     
23.07.2011 06:52

Bugno
Chairman of the Bored

images/avatars/avatar-4389.jpg

Dabei seit: 08.10.2003
Herkunft: Wien
Fan von: Gianni Bugno * Alessandro Petacchi * Peto Sagan * Iggy Pop * Felix Wankel

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Heute wird auch interessant sein zu sehen, wie sehr die Abmagerung seinen Zeitfahrfähigkeiten geschadet hat. Die Niederlage in der DM verheißt ja hier nichts Gutes ...




__________________
„Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm.“ (Stephen King, so beginnt der Romanzyklus "Der dunkle Turm")
ANTWORTEN        ZITIEREN     
23.07.2011 07:56

psfoot
Die alte Tourlegende

Dabei seit: 06.07.2006

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

@kirchen93
Das sehe ich völlig anders. Seit dem Aufstieg zum Tourmalet hat Martin bzgl. des GK nichts mehr gemacht. Ist des Öfteren im Gruppeto gefahren. Das lag aber mit Sicherheit nicht daran, das er nicht besser ist als ein Cav. in den Bergen!!!

Er war seit dem 1. Ruhetag gesundheitlich so angeschlagen das man bei der Tour auf dem Niveau der Top10-20 einfach nicht fahren kann. Dann hat er einfach rausgenommen. Warum er diesen "Zustand" hatte und welche Fehler vielleicht auch gemacht wurden seitens des Team, das muß man nach der Tour genau analysieren. Aber zu behaupten, das Martin aufgrund der gezeigten Leistung der letzten 8-10 tage keiner fürs GK wäre, halte ich schon noch deutlich für verfrüht. Sollte man zum Schluß kommen das er kein adäquates Leistungsvermögen für die hohe Berge hat, dann wird man das, schlußendlich auch er, in die Zukunftsplanung mit einfließen lassen.

Bei Martin müsste man dann aber auch wieder über eine Gewichtszunahme über Muskelmasse nachdenken, sollte er mit dem aktuellen Gewichtsniveau nicht mehr so leistungsfähig, sprich "Substanzverlust", sein. So wie es seitens des Teams und auch von Martin bisher kommuniziert wurde, will man ihn definitiv zum GK-RF auch für die großen Schleifen machen. Das ist aber ein Prozess, der wie wir gerade sehen, bei weitem noch nicht abgeschlossen ist. Es kann hier gut sein das man bei ihm erst 2013/14 wirkliche Erfolge zu verzeichnen hat. Schließlich ist er dann auch erst 28/29!!!


ANTWORTEN        ZITIEREN     
23.07.2011 09:17

Harzer Radfahrer
Tour-Sieger

images/avatars/avatar-4647.jpg

Dabei seit: 06.04.2002
Fan von: FCB

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

2009 hat er es ja insgesamt besser gemacht. Bis auf zwei schlechte Tage konnte er im Hochgebirge eigentlich einigermaßen mithalten. Deswegen dürfen die Ziele schon etwas höher sein als bei solchen Krachern wie Bayern-Rundfahrt oder Eneco-Tour gut auszusehen. Paris-Nizza hat er zudem auch schon gewonnen.
Oder er konzentriert sich mehr auf die Klassiker im Frühjahr und Herbst. Die Hügel kommt er sehr gut hoch (auch dieses Jahr bei der TdF) und eine Solofahrt sollte aufgrund seiner ZF-Qualität auch kein Problem sein. Lombardei, Lüttich-Bastogne-Lüttich, Amstel, etc. zu gewinnen finde ich spannender als zwei oder drei Mal bei der TdF in die Top10 zu fahren. Wobei das eine das andere auch nicht ausschließt, vielleicht fährt es sich dann bei der TdF sogar lockerer, wenn man noch andere Ziele in der Saison hat bzw. schon erreicht hat.


ANTWORTEN        ZITIEREN     
23.07.2011 09:37

Ocaña
Das Schießen bleibt Alfa und Omega in Biathlon

images/avatars/avatar-4929.jpg

Dabei seit: 14.05.2006
Fan von: Guillaume Martin

OFFLINE
SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Wie sieht denn jetzt seine weitere Saison aus?




__________________
"You can easily tell a Northener: he/she feels guilty doing nothing. Even doing nothing for them is programmed, labeled, and has to be learned using some Yoga instructor."
ANTWORTEN        ZITIEREN     
23.07.2011 13:20

kirchen93
Routinier

Dabei seit: 08.07.2009
Fan von: alle Columbia-Fahrer, G.E. Larsson

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von psfoot
@kirchen93
Das sehe ich völlig anders. Seit dem Aufstieg zum Tourmalet hat Martin bzgl. des GK nichts mehr gemacht. Ist des Öfteren im Gruppeto gefahren. Das lag aber mit Sicherheit nicht daran, das er nicht besser ist als ein Cav. in den Bergen!!!

Manche Dinge, die du erwähnt hast, werden sicherlich stimmen. Aber glaubst du ernsthaft, er hätte viel mehr zeigen können in den Bergen, wenn er gewollt hätte? Das bezweifel ich, denn wär am Anstieg Hushovd und EBH ziehen lassen muss, hätte (zumindest bei der diesjährigen Tour) im Hochgebirge nicht viel mehr ausrichten können.
Natürlich kann er sich noch weiter entwicklen, aber wie gesagt, dieses Jahr wären die perfekten Vorrauzssetzungen gewesen. Liest man seine Tagebucheinträge, so sieht man vor allem nach der ersten Bergankunft, dass er es sich selber nicht erklären konnte warum er so schlecht war.
Jetzt muss man ohnehin erstmal abwarten, in welchem Team er unterkommt, denn ein Team mit einem oder mehreren Top 10 Fahrern bei einer GT wird sicherlich nicht auf Martin bei der Tour setzen, sondern ihn für andere Rennen "einplanen".


ANTWORTEN        ZITIEREN     
23.07.2011 18:16

Tourmalet
User der Herzen

images/avatars/avatar-3820.jpg

Dabei seit: 27.02.2002
Herkunft: Zuhause
Fan von: Zeitgeist

OFFLINE
SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Nanu, da gewinnt Er das Tour-ZF und kein Beitrag hier?

schwanensee




__________________
Iro...Iro...Iro-was?

Nicht aus Versehen.
ANTWORTEN        ZITIEREN     
23.07.2011 18:44

psfoot
Die alte Tourlegende

Dabei seit: 06.07.2006

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von kirchen93
Zitat:
Original von psfoot
@kirchen93
Das sehe ich völlig anders. Seit dem Aufstieg zum Tourmalet hat Martin bzgl. des GK nichts mehr gemacht. Ist des Öfteren im Gruppeto gefahren. Das lag aber mit Sicherheit nicht daran, das er nicht besser ist als ein Cav. in den Bergen!!!

Manche Dinge, die du erwähnt hast, werden sicherlich stimmen. Aber glaubst du ernsthaft, er hätte viel mehr zeigen können in den Bergen, wenn er gewollt hätte? Das bezweifel ich, denn wär am Anstieg Hushovd und EBH ziehen lassen muss, hätte (zumindest bei der diesjährigen Tour) im Hochgebirge nicht viel mehr ausrichten können.
.

Er war schon vor dem Aufstieg zum Tourmalet so stark geschwächt, das er dort schon nicht mehr mithalten konnte. Das hatte rein garnichts damit zu tun, ob er grundsätzlich im Hochgebirge nicht mithalten kann. Er hat erst später begriffen, wie stark ihn diese Nebenhöhlenentzündung geschwächt hat. Gesund und in Top-Form nimmt Martin einem Hushovd o. auch EBH an einem 1.er o. HC-Berg zum Schluß sicher Minuten ab. Das er das hier nicht zeigen konnte zeigt doch, wie geschwächt er war. Außerdem hat sich schon nach der 1. Hochgebirgsetappe die Strategie bei HTC in Bezug auf Martin geändert. Er hat ab da vielmehr Arbeit fürs Team geleistet. Mehrfach Löcher wieder zugefahren. Das kostet zusätzlich Kraft. Hier haben sich die anderen mehr schon können. Auch ein Hushovd konnte nicht 4-5 Tage auf dem Niveau fahren.

Aber daraus zu schlußfolgern, Martin wäre für Hochgebirge nicht geeignet, das halte ich einfach für falsch. ER und auch das zukünftige Team werden sich im Herbst Gedanken machen. Kommt man zu dem Schluß das Martin auch in Zukunft nicht auch dem Niveau in den Bergen eines diesjährigen Voecklers wird fahren können, dann wird man ihn sicherlich "anderweitig" einsetzen. Wenn nicht, so wird man ihn auch 2012, so er gesund bleibt, wieder bei der Tour sehen mit dem Ziel Top 10 (oder besser)!!!


ANTWORTEN        ZITIEREN     
25.07.2011 15:11

discman
Co-Kapitän

Dabei seit: 19.02.2006
Fan von: David Millar, Nicolas Roche, Philippe Gilbert, Paul Kimmage

OFFLINE
SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Tourmalet
Nanu, da gewinnt Er das Tour-ZF und kein Beitrag hier?

schwanensee

Natürlich nicht, denn wenn er gewinnt braucht man ja keine Entschuldigungen mehr anzubringen zahnlos Aber Chapeau, damit wohl auch für wars auch für ihn eine erfolgreiche Tour.




__________________
"Gesegnet seien die, die nichts zu sagen haben und den Mund halten!"
ANTWORTEN        ZITIEREN     
27.07.2011 08:15

psfoot
Die alte Tourlegende

Dabei seit: 06.07.2006

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Wenn man sich mal überlegt, viele hier im Forum oder auch außerhalb sind der Meinung, der Tony ist nichts für eine 3-Wochen-RF mit div. Hochgebirgspässen, dann muß man doch die Frage stellen: Warum sieht das nicht auch das Team HTC so???

Ich meine, wärend des Trainings im Laufe des Frühjahres fahren die ja des Öfteren auch Hochgebirgspässe ab mit ihm. Sowohl innerhalb der Trainingsgruppe als auch einzeln. Dies erfolgt auch innerhalb von Tagestouren oder innerhalb von Trainingskomplexen an mehreren Tagen (bis 2 Wochen, siehe Mai'11). Dabei fahren die häufig auch die Strecken, die bei der Tour gefahren werden. Dabei gibt es definitiv auch "Referenzzeiten" an denen man sich orientieren kann, wie gut oder schlecht" jemand einen Abschnitt bewältigt! Wenn MARTIN da so schlecht wäre, was würde es da für einen Sin machen, ihn überhaupt zur Tour mitzunehmen und ihn dort aufs GK fahren zu lassen??? Richtig! Gar keinen! Deshalb muß man sich schon fragen, ist die Teamleitung von HTC "zu blind", oder gibt es einen "anderen Martin", der das Hochgebirge auch anders(deutlich besser) bewältigen kann?

Mir erzähle auch keiner, das die dort im Training auch längerphasische Belastungen nicht trainieren bzw. kontrollieren würden. Sicher ist Training und Wettkampf noch ein Unterschied, aber sicher kein Großer an einem Berg, der wie der Tourmalet nicht zum Schluß einer Etappe bewältigt wird und diese Etappe auch noch am Beginn der Hochgebirgsphase lag. Deshalb bin ich nicht überzeugt das Martin nicht die Fähigkeiten hat, das Hochgebirge ERFOLGREICH zu bestreiten. Er muß anscheinend "NUR" die Trainingseindrücke besser umsetzen?! Natürlich verschont von Krankheiten und Stürzen!


ANTWORTEN        ZITIEREN     
27.07.2011 08:37

Bugno
Chairman of the Bored

images/avatars/avatar-4389.jpg

Dabei seit: 08.10.2003
Herkunft: Wien
Fan von: Gianni Bugno * Alessandro Petacchi * Peto Sagan * Iggy Pop * Felix Wankel

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Keine Sorge, MARTIN wird immer ein Pro-Tour Team finden, weil Zeitfahrer sind immer auch fahrer, die grabschmäßig stundenlang an der Spitze des Feldes radeln können! Radler (Jacques Tati)




__________________
„Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm.“ (Stephen King, so beginnt der Romanzyklus "Der dunkle Turm")
ANTWORTEN        ZITIEREN     
27.07.2011 08:58

xxEntexx
Zeitfahr-Weltmeister

images/avatars/avatar-4643.jpg

Dabei seit: 01.03.2007

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von psfoot
Richtig! Gar keinen! Deshalb muß man sich schon fragen, ist die Teamleitung von HTC "zu blind", oder gibt es einen "anderen Martin", der das Hochgebirge auch anders(deutlich besser) bewältigen kann?


Man kann halt nicht aus jedem Rennpferd gleich eine Gemse machen...
Wobei, wenn ich mir den Voeckler so anschau - da hat man auf wundersame Weise aus einem Esel gleich ein Bergpferd gemacht.




__________________
Ente Gelänte
ANTWORTEN        ZITIEREN     
27.07.2011 10:46

Donishäusle
E'richtige Schwarzwälder und zweifellos naiv.

images/avatars/avatar-4533.jpg

Dabei seit: 17.02.2003
Herkunft: Schwarzwald
Fan von: Dölerich Hirnfidler, Eric Moussambani

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Harzer Radfahrer
2009 hat er es ja insgesamt besser gemacht. Bis auf zwei schlechte Tage konnte er im Hochgebirge eigentlich einigermaßen mithalten. Deswegen dürfen die Ziele schon etwas höher sein als bei solchen Krachern wie Bayern-Rundfahrt oder Eneco-Tour gut auszusehen. Paris-Nizza hat er zudem auch schon gewonnen.
Oder er konzentriert sich mehr auf die Klassiker im Frühjahr und Herbst. Die Hügel kommt er sehr gut hoch (auch dieses Jahr bei der TdF) und eine Solofahrt sollte aufgrund seiner ZF-Qualität auch kein Problem sein. Lombardei, Lüttich-Bastogne-Lüttich, Amstel, etc. zu gewinnen finde ich spannender als zwei oder drei Mal bei der TdF in die Top10 zu fahren. Wobei das eine das andere auch nicht ausschließt, vielleicht fährt es sich dann bei der TdF sogar lockerer, wenn man noch andere Ziele in der Saison hat bzw. schon erreicht hat.


Im Prinzip trifft das meine Einschätzung ziemlich genau. 2009 waren zwar die Bergankünfte, wegen des Gegenwindes auch nicht immer repräsentativ, aber da ging es ja auch schon sehr viel besser. Das er insgesamt schlechter geworden wäre kann man mit Blick auf seine ZF nicht vermuten.
Ich vermute das dieses Jahr der etwas seltsame 3-gipflige(PR-Ardennnen-Dauphine) Aufbau einfach nicht funktioniert hat. PR war ja sehr gut, aber die anderen Rennen waren am Berg jeweils nicht überzeugend.
Mal sehen, ob man das nicht ändert.




__________________
Go funk yourself
ANTWORTEN        ZITIEREN     
27.07.2011 18:25

psfoot
Die alte Tourlegende

Dabei seit: 06.07.2006

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von xxEntexx
Man kann halt nicht aus jedem Rennpferd gleich eine Gemse machen...
Wobei, wenn ich mir den Voeckler so anschau - da hat man auf wundersame Weise aus einem Esel gleich ein Bergpferd gemacht.


Jaja das ist schon richtig. Aber dann müsste er ja auch schon im Training eher den Gaul als die Gemse gemimt haben. Anscheinend war das da aber wohl doch eher die Gemse, sonst wäre er nicht mit dem "Wunsch" einer Top10-Platzierung in die Tour gegangen. Achtung! Diesen "Wunsch" hatte aber nicht nur ER, sondern auch die Team-Leitung. Wie gesagt, so blind können Aldag & Co. ja garnicht sein!!!?


ANTWORTEN        ZITIEREN     
27.07.2011 19:12

Piti
unregistriert
OFFLINE
   EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von psfoot

Wie gesagt, so blind können Aldag & Co. ja garnicht sein!!!?

Ach, Aldag ist so ein Maulwurf, der hat früher die eigenen Ärzte auf dem Flur für finstere Gestalten gehalten.


ANTWORTEN        ZITIEREN     
27.07.2011 23:38

raser
Weltmeister

Dabei seit: 29.10.2006
Fan von: Paolo Bettini, Mario Cipollini, Riccardo Ricco, Davide Rebellin

OFFLINE
SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

großes Grinsen




__________________
La passione non ha eta. - D.R.
ANTWORTEN        ZITIEREN     
28.07.2011 00:46

kirchen93
Routinier

Dabei seit: 08.07.2009
Fan von: alle Columbia-Fahrer, G.E. Larsson

OFFLINE
   EMAIL |  SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Im SZ Interview vor ein paar Tagen sagte Martin übrigens, dass er selber nicht weiß, ob es Sinn macht, sich in Zukunft auf 3-wöchige Landesrundfahrten zu konzentrieren.


ANTWORTEN        ZITIEREN     
28.07.2011 21:39

Tourmalet
User der Herzen

images/avatars/avatar-3820.jpg

Dabei seit: 27.02.2002
Herkunft: Zuhause
Fan von: Zeitgeist

OFFLINE
SUCHE |  FREUND |  MOD HILF    EDITIEREN    Zum Anfang der Seite springen

Die Gedanken ehren ihn. Aus sportlicher Sicht macht es sicher mehr Sinn, die von Harzer und Donishäusle angedachte Entwicklung zu versuchen.

Medientechnisch betrachtet ist ein Etappensieg bei der Tour (am besten mit der zeitweiligen Übernahme des gelben Trikots) aber mehr Wert als Siege bei PN, der Baskenland-Rundfahrt, LüBaLü, Tour de Suisse und den Weltmeistertitel im Einzelzeitfahren zusammen.




__________________
Iro...Iro...Iro-was?

Nicht aus Versehen.
ANTWORTEN        ZITIEREN     
Seiten (31): « erste ... « vorherige 9 10 11 12 [13] 14 15 16 17 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Cycling4Fans - Forum » Radsport » Die Profi-Szene » Tony Martin Jubelthread

ImpressumDatenschutzerklärung

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

 
Cycling4Fans-Forum